FDP.Die Liberalen
Pfäffikon
Ortspartei Pfäffikon
10.05.2021

Andrea Di Biase-Lerant kandidiert auch im 2. Wahlgang für die Schulpflege

Andrea Di Biase-Lerant kandidiert für die FDP im 2. Wahlgang am 13. Juni 2021 für die Ersatzwahl in die Schulpflege Pfäffikon. Ihre Wahl wird auch von EVP und SP Pfäffikon empfohlen.

Pfäffikon ist für Andrea Di Biase-Lerant eine Herzensangelegenheit. So hat sie sich ehrenamtlich in verschiedenen Pfäffiker Institutionen engagiert. Als Präsidentin des Pfäffiker Weihnachtsmarkts führt sie Organisation des Markts mit viel Geschick. Politisch war sie im Vorstand der Ortspartei der FDP engagiert und ist heute für die Partei auf kantonaler und eidgenössischer Ebene unter anderem als Delegierte aktiv. Als Unternehmerin ist sie Mitglied des Gewerbevereins. Zudem war sie auch Mitglied im Elternrat der Schule Steinacker und hat damit bereits Kenntnisse über die Abläufe der Pfäffiker Schule. Mit Andrea Di Biase-Lerant kandidiert eine Frau als Schulpflegerin, die sich für Pfäffikon engagieren will und die in der Gemeinde gut vernetzt ist.

Andrea Di Biase-Lerant ist in Pfäffikon verwurzelt und kann sich als Mutter von zwei Kindern in die Anforderungen an die Schule hineinfühlen. Es ist ihr deshalb ein Anliegen, zu einer fortschrittlichen Pfäffiker Schule aktiv beizutragen. Sie setzt sich für eine kooperative Lern- und Arbeitsumgebung in der Schule ein. Die Förderung der digitalen Kompetenzen für alle Generationen ist ihr wichtig. Als berufstätige Mutter hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen hohen Stellenwert.

Als Betriebsökonomin arbeitet Andra Di Biase-Lerant Teilzeit im Marketing und führt nebenbei auch eine eigene Firma, welche Werbemittel vertreibt. Neben diesen Tätigkeiten hat sie genügend Freiraum, um sich in die Pfäffiker Schulpflege einzubringen.

Mit ihrer offenen, umsichtigen und kommunikativen Persönlichkeit passt Andrea Di Biase-Lerant in die Schulpflege. Sie bringt die Voraussetzungen mit, um einen konstruktiven Beitrag für die Führung und die Weiterentwicklung der Pfäffiker Schule zu leisten. In der Vergangenheit hat sie sich für Pfäffikon engagiert und will dies auch in der Zukunft tun. Mit ihr wählen die Pfäffikerinnen und Pfäffiker eine aktive und kompetente Schulpflegerin, die offen ist für die künftigen Herausforderungen dieser Behörde.